Über die Stiftung

Wie alles begann…

Das Sommercamp Heino hat eine Geschichte, die bis in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts zurückreicht. Was als Erholungslager für Kinder begann, hat sich zum größten Ferienpark für Jugendgruppen in den Niederlanden entwickelt.

Neben dem Summercamp Heino besitzt die Stiftung auch das Busunternehmen Elbobus, den Outdoor Park Go Challenge und Dinoland Zwolle.

0
Verschiedene Länder
0
Kinder im Urlaub
0
Jahrelang

Die ersten Kinder kommen an

Kinderoord Schaarshoek wurde 1961 gegründet und die ersten Kinder kamen am 19. Juni dieses Jahres an. Zunächst begrüßte der Schaarshoek viele Kinder aus Familien, die 1961 beim Bau der Berliner Mauer aus Ostdeutschland geflohen waren. Die Kinder kamen auf Anraten des Deutschen Roten Kreuzes hierher, um sich in der gesunden Außenluft der Wälder um Heino zu erholen. Sie wurden an der Arztstation im Park gewogen und durften erst nach Hause gehen, wenn sie die nötigen Kilos zugenommen hatten.

Hannah’s Sommerlager

2015 entstand die Idee, im Summercamp Heino eigene Sommercamps zu organisieren. Wir haben festgestellt, dass niederländische Kinder seltener ins Camp gehen als deutsche und belgische Kinder. Das wollen wir ändern. Im Sommer 2015 haben wir unsere ersten Sommercamps gestartet: zwei Wochen mit insgesamt 80 niederländischen Kindern. Seitdem sind wir immer mehr gewachsen und 5 Jahre später haben wir eine große Auswahl an verschiedenen Lagern und entwickeln uns ständig weiter.

Hier entstanden unsere Kinderlager für Kinder zwischen 6 und 11 Jahren und unsere Jugendlager für Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren. Der internationale Charakter unterscheidet uns von anderen Lagern. Kinder aller Nationalitäten sind in unseren Lagern willkommen und wir möchten den gegenseitigen Kontakt sowie die Fähigkeit und Bereitschaft fördern, voneinander zu lernen. Wir ermutigen alle Teilnehmer, offen für einander zu sein und auf kulturelle Unterschiede zu achten. Dies lehrt Kinder, einander Toleranz und Anerkennung zu geben.

Menü